PNP 30.04.14: "Mein Hobby ist die Politik"

Veröffentlicht am 01.05.2014 in Lokalpolitik

Elfi Jung: Stimmenkönigin der SPD für den Gemeinderat

Winhöring. Das Soziale liegt ihr wohl im Blut: Elfi Jung ist gelernte Kindergärtnerin mit inzwischen eigenem, privaten integrativem Kindergarten, sie zog vier Kinder groß – die Älteste ist heute 33, der Jüngste 26. In ihrer knapp bemessenen Freizeit war sie in Winhöring stets aktiv im Sportverein, machte hier das Kleinkinderturnen und war auch immer bei der Arbeiterwohlfahrt dabei. Als 1988 die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Winhöring gegründet wurde, war sie mit dabei, wurde im gleichen Jahr auch Mitglied der SPD. Seit vier Jahren ist die 54-Jährige SPD-Ortsvorsitzende und ihr Engagement haben die Wähler gewürdigt: Mit 985 Stimmen wurde sie auf Platz eins der SPD-Liste in den Gemeinderat gewählt, noch vor den bisherigen Gemeinderäten Gerhard Ortler und Peter Sauerer. Und weil die SPD im Vergleich zu vor sechs Jahren einen Sitz zugewann, ist neben Elfi Jung auch noch Anneliese Unterreiner neu im Gremium.

Das Interesse für die Politik kam mit der Hochzeit: Elfi Jung stammt ursprünglich aus Passau und hat, als sie das erste Mal wählen durfte, CSU gewählt. Dann lernte sie ihren Josef kennen und zog mit ihm nach Winhöring. In der Familie Jung war Politik schon immer ein Thema – der Vater ihres Mannes war von 1966 bis 1972 Bürgermeister von Winhöring – und "über den Weg bin ich da reingewachsen", sagt sie heute. Dabei sind es die sozialen Themen, die ihr ein besonderes Anliegen sind – etwa die Integration von behinderten Kindern, die, wie sie sagt, "lange Zeit politisch nicht gewollt war – und auf einmal war’s im Handumdrehen möglich. Das stört mich", ärgert sich Elfi Jung, denn Integration ist für sie auch eine Herzenssache. Aktuell ist es die Integration von ausländischen Kindern in das Gemeindeleben – wie berichtet, leben seit Anfang des Jahres Asylbewerber in der Gemeinde.

Elfi Jung freute sich über das Votum der Wähler, das sie "so nicht erwartet" hätte. Mit dem Zugewinn von einem Sitz hat die SPD zwar das Ziel, die absolute Mehrheit zu knacken, nicht ganz geschafft: Im Gemeinderat herrscht nun ein Patt – jedenfalls ohne die Bürgermeisterstimme. Aber das ist für sie durchaus eine "Ausgangssituation, wo wir uns nicht mehr im Tal der Tränen befinden". Die Themen aus dem Wahlkampf werde man nach und nach angehen, wobei Jung auf eine gute Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen setzt: "Wir wollen nicht extra gegen andere arbeiten", sagt sie. An erster Stelle steht bei ihr das Thema Bürgernähe, das für sie viel selbstverständlicher gehandhabt werden müsste: "Man muiss versuchen, die Leute mit einzubinden, da bringt man viel Unmut aus den Themen raus", sagt sie etwa mit Blick auf die jüngste Gemeinderatssitzung zur Kronberger Straße, "unterm Strich zahlt sich das einfach aus".

Sie selbst sieht sich in der SPD-Fraktion auch als Ideengeber, "und ich bin hartnäckig genug, dass man das auch durchziehen kann". Und weil Politik ihr Hobby ist und weil sie schon morgens mit ihrem Mann Josef, der selbst lange Jahre im Gemeinderat war, über das Neueste aus der Zeitung und die Tagespolitik diskutiert, freut sie sich schon riesig darauf, dass sie jetzt auch mittendrin ist: "Wenn man etwas mitgestalten kann, dann macht das ja auch Spaß" lacht sie.

So scheint es nur logisch, dass sie auch ihren vier Kindern mit ihrem Engagement noch klarer machen will, "dass Politik unser Leben ist". Und wer weiß – vielleicht geht die Generation Jung im Gemeinderat ja in ein paar Jahren noch weiter.
− ina

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.01.2020, 17:00 Uhr OV Neuoetting: Dreikönigsempfang
Dreikönigsempfang der SPD mit Ehrung von sozial engagierten Mitbürgerinnen und Bürgern

17.01.2020 Jusos Kickerturnier
Die Jusos laden zum Schlagabtausch am Kickertisch!

01.02.2020, 14:00 Uhr OV Neuoetting: Kinderfasching

08.02.2020, 14:00 Uhr OV Neuoetting: Einladung an die Seniorinnen und Senioren unserer Stadt
Einladung an die Seniorinnen und Senioren  unserer Stadt zu Kaffee, Kuchen und Politik – MdB Dr. Bärbel Kofler hat …

27.02.2020, 19:00 Uhr Vormerktermin Podiumsdiskussion der PNP der Bürgermeisterkandidaten

Alle Termine

Mitglied werden!

Mitglied werden!

.

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online