PNP 26.04.16: Familien und Senioren im Blick

Veröffentlicht am 29.04.2016 in Ortsverein

Die Bezirksvertreter Ernst Huber und Annette Heidrich halfen dem Wahlleiter Josef Jung (stehend, v. l.). Einstimmig gewählt wurden Elfi Jung (sitzend, 3. v. l.), Peter Sauerer (hinter ihr), Anneliese Unterreiner (neben ihr) sowie Daniel Schickhuber (2. v. r.) und Leslie Philibert (rechts). Foto: dif

SPD-Ortsverein formuliert seine Ziele – Vorstand um Elfi Jung bestätigt

Winhöring. Der SPD-Ortsverein möchte sich weiter um die Familienfreundlichkeit der Gemeinde kümmern. Das hat Ortsvorsitzende Elfi Jung am Donnerstagabend bei der Jahreshauptversammlung (der Anzeiger berichtete bereits) im Café Schmidhuber vor einem Dutzend Teilnehmern angekündigt.

Als weitere Schwerpunkte nannte sie Verbesserungen für ältere Leute, zum Beispiel beim Einkaufen im neuen Supermarkt. Den "unbefriedigenden Zustand", dass es in Winhöring keine öffentliche Toilette gebe, möchte sie ebenso hartnäckig weiter angehen wie die Sanierung der Straße zum Bahnhof in Eisenfelden. Dies sei ja nun wieder ins nächste Jahr verschoben worden. Die Finanzen könnten dafür nicht der Grund sein, das Vorhaben scheitere am Willen, so die SPD-Fraktionssprecherin.

Bei den Strategieklausuren des Gemeinderats habe sich die SPD tatkräftig eingebracht und sehe im Bereich Umwelt und Natur ein Tätigkeitsfeld für sich, berichtete Jung. Skeptisch stimme sie allerdings, dass kein Geld für die Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen eingeplant sei.

Sie kündigte einen politischen Frühschoppen im Juni, ein Sommerfest im Juli, das Mitwirken beim Sommerprogramm der Gemeinde, ein Schafkopfturnier und eine Jahresschlussfeier an. Ihren Ausblick beendete sie mit der Feststellung, eine der wichtigsten Aufgaben des neuen Vorstands werde es sein, sich weiter um neue Mitglieder zu bemühen. Im vergangenen Jahr habe man zwar drei neue gewonnen, doch standen ihnen drei Austritte gegenüber. Dadurch ist es bei 27 Mitgliedern geblieben.

Laut Kassenbericht von Kassierin Märta Zankl-Becker verzeichne man bei einem Überschuss von 219 Euro ein Guthaben von 1869 Euro zum Jahresende. Bei der geheimen Abstimmung unter Leitung von Josef Jung bestätigten elf wahlberechtigte Mitglieder dann einstimmig die Ortsvorsitzende Elfi Jung, die damit nach vier Jahren in ihre dritte Amtsperiode geht. Ihre Stellvertreter Anneliese Unterreiner und Peter Sauerer sowie die Kassiererin Märta Zankl-Becker wurden ebenso einstimmig bestätigt. Dasselbe klare Votum galt für zwei Neumitglieder: Daniel Schickhuber als Schriftführer und Leslie Philibert als Beisitzer und Europabeauftragter.

Schickhuber ist 30 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Er arbeitet als Chemikant bei Wacker. Philibert stellte sich als gebürtiger Londoner vor, ist 62 Jahre alt und wohnt schon seit 30 Jahren in Winhöring. Er ist Sozialarbeiter im Berufsbildungswerk Waldwinkel in Aschau. Er erklärte, er wolle hier vor Ort einem überall in Europa zu beobachtenden Rechtsruck entgegentreten. In Abwesenheit und per Akklamation wurden abschließend die Revisoren Erna Jung und Hans-Peter Hobby bestätigt.
- dif

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

14.12.2020, 14:00 Uhr Kreistag Sitzung

14.12.2020, 19:00 Uhr Unterbezirk Online Meeting

Alle Termine

Mitglied werden!

Mitglied werden!

.

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online