PNP 24.06.15: Asylbewerber-Kinder lernen schwimmen

Veröffentlicht am 29.06.2015 in Soziales

Birgit und Werner Noske vom TuS unterrichten sie ehrenamtlich im Hubmühlbad – Wenig Vorkenntnisse, viel Begeisterung

Töging. Mit sichtlicher Freude und Begeisterung geht derzeit rund ein Dutzend besonderer Schwimmschüler im Freibad Hubmühle an den Unterricht: Birgit und Werner Noske bringen 13 Asylbewerber-Kindern ehrenamtlich Wassersport-Grundlagen bei.

Es handelt sich um Kinder im Alter zwischen vier und zwölf Jahren aus Eritrea, Afghanistan oder Syrien. Dass viele von ihnen mit den Eltern wohl unter Lebensgefahr aus der angestammten Heimat flüchten mussten, dass ihre Familien den größten Teil der persönlichen Habe zurücklassen mussten, ist den Kindern nicht anzumerken: Mit viel Engagement gehen sie daran, die Anordnungen von Birgit und Werner Noske auszuführen: "Den Kopf oben lassen!" – "Große, runde Armbewegungen machen!" – "Noch zwei Züge, dann ist’s geschafft!"

Die Kommunikation funktioniert überwiegend auf Deutsch, viel wird auch über Gesten und intensives Vormachen mitgeteilt. Nach Birgit Noskes Beobachtung bringen die Kinder nur geringe Vorkenntnisse mit, können längst nicht so gut schwimmen wie gleichaltrige deutsche Kinder. Ihr Können reichen in den meisten Fällen nicht aus, zusammenhängend 100 Meter im Wasser zurück zu legen.

Umso größer ist die Freude bei Birgit und Werner Noske, dass ihre Schützlinge seit der ersten Stunde schon merkliche Fortschritte erzielt haben. Die beiden ausgebildeten Übungsleiter haben die Beobachtung gemacht, dass die Kinder trotz gering ausgeprägter Schwimmkünste wenig Angst vor dem Element Wasser haben, ja, geradezu unerschrocken sind. Ein Bub wollte sogar den Sprungturm benutzen – davon aber haben ihn die Noskes dann aber sicherheitshalber doch abgehalten.

Wie Birgit Noske sagt, ist es ihr Ziel, den Kindern innerhalb von insgesamt zehn Lektionen die Grundzüge des Schwimmens zu vermitteln: Wer ein paar Meter zurücklegen kann, ist in der Lage, sich den Rest mit Trainingsfleiß selbst anzueignen. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, die Rutsche am Mehrzweckbecken in Form eines grünen Elefanten wird gerne genutzt, Sprünge vom Beckenrand werden mit sichtlicher Freude absolviert.

Birgit Noske und ihr Mann Werner, die beide auch im Stadtrat Sitz und Stimme haben, sehen ihr Engagement, das im Rahmen der TuS-Schwimmabteilung erfolgt, als konkrete Hilfe für die von Flucht und Vertreibung betroffenen Menschen: "Wir wollen hier vor Ort unseren Beitrag leisten." Die Eltern der teilnehmenden Kinder, die öfter mal als Zuschauer mit vor Ort sind, wissen es zu schätzen und bedanken sich regelmäßig für die Schwimm-Lektionen, die ihren Kindern zuteil werden.

Bei den bisher vier Schwimm-Lektionen waren auch Monika Neumayer vom Asyl-Helferkreis sowie Silke Sedlak und Renate Edmaier von der Mittagsbetreuung der Regenbogen-Schule mit dabei, die sich auch auf anderer Ebene um das Wohlergehen der Asylsuchenden in Töging kümmern.
- afb

 
 

Homepage SPD Toeging

Termine

Alle Termine öffnen.

23.09.2019, 18:00 Uhr OV Burghausen: Stadtteilspaziergang: Radfahren in Burghausen
SPD in Bewegung   Mit ihrem designierten Bürgermeisterkandidaten Florian Schne …

23.09.2019, 18:30 Uhr OV Töging: Gedenktafel für ehem. Ministerpräsident Dr. Hoegner
Feierliche Einweihung der Gedenktafür den ehem Bayerischen Ministerpräsidenten

23.09.2019, 19:00 Uhr OV Garching: Sitzung (nicht öffentlich)

27.09.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr UB: Vorstandsitzung (nicht öffentlich)

27.09.2019, 19:00 Uhr UB: erweiterte Vorstandsitzung

Alle Termine

Mitglied werden!

Mitglied werden!

.

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online