PNP 18.10.13: "Peter, Du packst es!"

Veröffentlicht am 23.10.2013 in Regionalpolitik

Bürgermeister Haugeneder zum Kandidaten gewählt – Ansporn von Landtagsabgeordnetem Knoblauch

Neuötting.
20 Wahlberechtigte waren es, 20 Stimmen waren gültig und 20 Stimmen fielen auf Peter Haugeneder als Bürgermeisterkandidat der SPD. W
ahlleiter Hermann Wimmer gab bei der Nominierung am Mittwoch im Stadtsaal das Ergebnis vor etwa 70 Zuhörern bekannt.
Der neue Landtagsabgeordnete Günther Knoblauch kommentierte das 100-Prozent-Ergebnis mit dem Ausruf: "Peter, Du packst es!" – und zu den Gästen sagte Knoblauch, Haugeneder sei "der Beste, den ich in den letzten Jahrzehnten auf diesem Stuhl kennen gelernt habe".
Der Amtsinhaber dankte für das "große Vertrauen" und betonte, er wolle sich mit aller Kraft dafür einsetzen, die Dinge in Neuötting voranzubringen. Er wolle weiterhin leicht erreichbarer Ansprechpartner für die Bürger sein, im engen Kontakt mit den Vereinen stehen und mit dem Stadtrat konstruktiv zusammenarbeiten, "um für die Stadt die beste Lösung zu finden". All das könne er aber nicht allein: "Der Bürgermeister muss ein Teamspieler sein", sagte er. Und so hatte Haugeneder, der nicht nur Bürgermeister, sondern auch SPD-Ortsvorsitzender ist, die Nominierungsversammlung so gestaltet, dass das Team den Zuhörern unter Beweis stellte, was die SPD zum Motto gemacht hatte, nämlich, dass Neuötting mit dem Amtsinhaber "auf einem guten Weg sei".


Bei einer "Podiumsdiskussion", die von Simon Waxenberger zwar durchaus charmant moderiert wurde, aber doch eher ein "Podiumsinterview" war, durften die SPD-Stadträte anführen, was ihnen am Herzen liegt und wie die Zusammenarbeit mit dem Rathauschef ist.
Keine Frage: Die Stadtratsmitglieder waren voll des Lobes für ihren Bürgermeister, sie sprachen von der Bürgernähe, der Unterstützung durch den Rathauschef, von den guten Entwicklungen der letzten sechs Jahre.Haugeneder selbst antwortete auf die Frage, warum Neuötting auf einem guten Weg sei, mit dem Hinweis, dass man in den letzten sechs Jahren zwar rund 15 Millionen Euro investiert habe, eine weitere Verschuldung aber habe vermeiden können, ja, dass man die Schulden sogar ein "bissl reduziert" habe. Auch die Frage, warum er wieder antreten möchte, beantwortete Haugeneder gern: "Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht" – deswegen wolle er wieder für eine zweite, "vielleicht auch dritte Amtszeit zur Verfügung stehen". Inhaltlich wolle er die guten Wege, die eingeschlagen wurden, weiterführen – mit den Stichworten Baugebietsausweisung und Haushaltskonsolidierung.

Anschließend meldeten sich auch Gäste und gaben dem Kandidaten die Chance, seine Politik darzustellen. U
nterbezirksvorsitzender Franz Kammhuber sprach die Zusammenarbeit mit Altötting an – Themen für Haugeneder waren hier die gemeinsame Jugendarbeit, die Wasserversorgung, aber auch der Hinweis, dass beide Städte durchaus weiter selbstständig bleiben wollen.
Marktls Bürgermeister Hubert Gschwendtner verwies auf die "kritischen Zeiten vor Haugeneder".
Punkte gab es auch von BRK-Kreisgeschäftsführer Josef Jung, der sich für den Einsatz der Stadt für die Tagespflege bedankte und von Egon Scheich vom Verein "Wir sind Neuötting", der für die Bereitstellung der Geschäftsstelle dankte.
Der Ausruf "Peter, du packst es" mag vielleicht von Knoblauch nicht nur als Ansporn gedacht gewesen sein, sondern womöglich als schlichte Feststellung.  

- ina -

 
 

Homepage SPD Neuoetting

Termine

Alle Termine öffnen.

25.06.2019, 18:00 Uhr OV Burghausen: Stadtteilspaziergang: Feuerwehr und Jugendzentrum
In Burghausen unterwegs   Der Ortsverein der SPD zusammen mit Stadträten und dem designi …

26.06.2019, 19:00 Uhr - 26.06.2019 UB- erweiterte Vorstandsitzung

01.07.2019, 19:00 Uhr OV Garching: Stammtisch

08.07.2019, 18:00 Uhr OV Burghausen: Stadtteilspaziergang: Altstadt

09.07.2019, 19:30 Uhr OV Burghausen: Vorstandssitzung (nicht öffentlich)

Alle Termine

Mitglied werden!

Mitglied werden!

.

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online